Bodensauger und Wärmepumpen für Pool in der Ausstellung in Senden-Bösensell

Erwärmung

Mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe lässt sich der Pool effektiv und bei überschaubaren Kosten auf angenehme Temperaturen wie z.B. 26 Grad während der Sommermonate beheizen. Wichtig ist jedoch zu bedenken, erst die Schwimmbadabdeckung, dann die Wärmepumpe anzuschaffen.

Dies wird sehr häufig bei der Planung eines Pools verkehrt gemacht. Wenn man jedoch die Zahl von bis 80 % Energiekosteneinsparung durch eine Schwimmbadabdeckung hört, wird dies sehr schnell klar. Eine solche Wärmepumpe lässt sich in der Regel mit wenig Aufwand im Freien nachträglich in die bestehende Pooltechnik einbauen.

Bei dem Neubau eines Pools empfehlen wir auf jeden Fall die notwendigen PVC- und Elektro Leitungen bereits bis zum späteren Standort zu verlegen. So wird die Nachrüstung noch einfacher.

Erwaermung_Image_DSC6659

Wärmepumpe Z300

Waermepumpe_Z300_300x279

Mit einer Luft/Wasser – Wärmepumpe schwimmen Sie bereits im Frühjahr im mollig warmen Poolwasser, wo Schwimmbadbesitzer ohne Wärmepumpe noch davon träumen. Im Herbst drehen Sie noch Ihre Runden im Pool, während andere Pools bereits in den Winterschlaf geschickt wurden.

Durch die stetige Weiterentwicklung hat in den vergangenen Jahren ein wahrer Boom auf die Wärmepumpen für private Pools stattgefunden. Einmal angeschafft, bieten sie konstante Temperaturen während der Poolsaison unabhängig vom Wetter und das bei inzwischen niedrigen laufenden Stromkosten.

Erst mit einer Wärmepumpe stehen die Investitionskosten für einen privaten Pool in einem sinnvollen Verhältnis zum Nutzen.

Pumpenmodell Beckenvolumen Leistung Lautstärke Defrost-Modell
Z200 M2bis 30 m³6,1 kW37,4 dB(A)Nein
Z200 M3bis 45 m³9,0 kW38,7 dB(A)Nein
Z200 M4bis 60 m³12,0 kW41,0 dB(A)Nein
Z200 M5bis 70 m³14,1 kW44,0 dB(A)Nein
Z300 M4bis 50 m³9,0 kW39,0 dB(A)Nein
Z300 M5bis 75 m³13,0 kW40,0 dB(A)Nein
Z300 T5bis 75 m³13,0 kW42,0 dB(A)Nein
Z300 M7bis 90 m³16,1 kW39,0 dB(A)Nein
Z300 MD5bis 75 m³13,0 kW40,0 dB(A)Ja
Z300 TD5bis 75 m³13,1 kW42,0 dB(A)Ja
Z300 MD8bis 110 m³21,0 kW37,1 dB(A)Ja
Z300 TD8bis 110 m³21,0 kW37,1 dB(A)Ja

* Angaben beziehen sich auf die Leistungsabgaben bei Luft 28°C / Wasser 28°C / Luftfeuchtigkeit 80%
**Schalldruck gemessen in 10 m Entfernung

Wärmepumpe ZS500

Waermepumpe_ZS500_TSR

Die Wärmepumpe ZS500 hat eine neue Technologie mit der Sie zwischen drei Betriebsarten wählen können.

EcoSilence: Ideal zum Aufrechterhalten der Temperatur während der Saison. Die Wärmepumpe läuft zwischen 50 und 75 % ihrer Kapazität und bietet so einen sehr geringen Energieverbrauch.
Smart: Die optimale Leistung für den Betrieb wird automatisch gewählt. Sie wählt von alleine den Mittelwert von Temperaturanstieg, Energieeinsparung und Laufruhe.
Boost: Ideal für einen besonders schnellen Temperaturanstieg zum Saisonanfang wenn das Wasser noch kühl ist. Trotz voller Kapazitätsauslastung ist die Wärmepumpe in diesem Betrieb nicht lauter als 67 dB.

Mit der kinderleichten Steuerung und dem leisen Betrieb ist die Wärmepumpe sehr benutzerfreundlich. Durch das vertikale Gebläse benötigt die ZS500 keinen Freiraum von 5 m und kann somit hinter einer Mauer oder Bäumen platziert werden ohne das der Betrieb beeinträchtigt wird.

MerkmaleZS500
Beckenvolumenvon 40 bis 80 m³
KompressorInverter
KältemittelR410A
VersorgungsspannungEinphasig
Min. Schallpegel (in 10 m Entfernung)34 dB(A)
Intensives Abtauen in allen JahreszeitenJa
Kühlung (Umkehrbarkeit)Ja
Mögliche Installation im BetriebsraumJa
Remote SteuerungOptional
Leistungen und Bedingungen nach Norm NF414: Luft 15°C / Wasser 26°C / Luftfeuchtigkeit 70%
BETRIEBSART SMART
Leistung Min./Mittel/Max. (kW)5,8 / 8,2 / 11,4
Mittlerer COP Leistungskoeffizient5,8
Leistungen und Bedingungen 1: Luft 28°C / Wasser 28°C / Luftfeuchtigkeit 80%
BETRIEBSART SMART
Leistung Min./Mittel/Max. (kW)7,6 / 11,6 / 14,8
Mittlerer COP Leistungskoeffizient5,6
Leistungen und Bedingungen 2: Luft 7°C und 2°C / Wasser 26°C
BETRIEBSART SMART
Leistung +7°C (kW)8
Leistung +2°C (kW)5,5

Solarabsorber

solarabsorber

Überzeugende Pluspunkte

Einmalige Anschaffungskosten
• Für jedes Beckenmaß passend
Kostenlose Erwärmung des Schwimmbadwassers
Schnelle Lieferung
Reduzierung der Betriebskosten
Einfache Montage der Solarabsorber

absorboberflaeche

Berechnung der Absorberfläche
Die Berechnung der Flächengröße für die Solarabsorber ist abhängig von dem Standort und ob das Schwimmbecken eine Abdeckung hat. Die Dachfläche, auf der die Solarabsorberanlage montiert wird, sollte zur Südseite liegen, damit eine ideale Leistung der Absorber gewährleistet ist.

Der Weg zum Schwimmbecken sollte nicht weiter als 15 m sein, damit das aufgeheizte Wasser nicht wieder abkühlt. Das Verhältnis der Fläche der Solarabsorber zum Schwimmbecken ohne Abdeckung sollte 1 zu 1 betragen. Bei Schwimmbecken mit einer Abdeckung benötigen Sie nur ca. 60 % der Schwimmbeckenoberfläche als Absorberfläche. Die Schwimmbadabdeckung verringert das Abkühlen und das Verdunsten des Schwimmbadwassers.